Intermodellbau 2021

Nach der Leipziger Messe war die Intermodellbau in Dortmund mein zweiter Messebesuch in diesem Jahr. Ähnlich leer, was die Besucherzahlen angeht und auch die Aussteller waren längst nicht alle da: Die Anzahl der Händler war ebenfalls überschaubar. Wo sonst drei Messehallen gut gefüllt waren, reichten nun zwei und diese hatten breite Gänge und viel Abstand zwischen den Ständen. Vorteil: man kam überall gut an die Stände und Ausstellungsstücke, man sieht etwas davon im unten platzierten Video – der Andrang hielt sich sehr in Grenzen.

Dennoch habe ich am Stand von Märklin die gerade vorgestellte Insider-Lok und die dazugehörigen Hechtwagen bestaunt (nicht meine Epoche …) und einen Blick auf „Schorsch“ geworfen, der vorbestellt ist 🙂 .

Ebenfalls in der Vitrine: die von Sebb 1:87 gealterte Drehscheibe für das C-Gleis, aktuell auf YouTube in seinem Kanal in bisher zwei Teilen vorgestellt und im Rahmen der Messe an Märklin für das Märklineum übergeben.

Bei Faller beeindruckt einmal mehr das Schloss Bran, ich musste direkt noch ein Foto machen …

BR 06, das erste Insider-Modell 2022
„Schorsch“, wirklich eine schöne Lok!
Sebb’s Meisterwerk
Schloss Bran aus einer anderen Perspektive als in Leipzig aufgenommen. Klasse Bausatz!

Nur wenige Anlagen von Interesse für mich, hier einmal einige Eindrücke in Fotos, die ich mitgenommen habe:

Flamsbana von ModelSpoorTeam deMAASLIJN – ein nowegisches Motiv
Ruhrpott-Charme und viel Schrott (auch zu verkaufen) von Gerd Otto – Otto-Scrap-Design

Hier ein Einzelbild von einer schönen Siedlung einer Modulanlage der ARGE Modellbau Dortmund e.V.

Wirken wir Eisenbahner-Häuser

Schön war auch die Modellanlage von vier „Verrückten“ aus dem Süden: „Bockerl fahr zua“ ist sehenswert!

Auch die Anlage der Modellbahnfreunde Maifeld e.V. war beeindruckend. Eine tolle Bahnhofs- und Bw-Situation mit etwas Landschaft … Im weiter unten verlinkten Videozusammenschnitt sieht man auch einen Langen Heinrich mit Doppeltraktion in den Bahnhof einfahren.

Von den gezeigten Anlagen habe ich auch Videos „gedreht“, zusätzlich von einer Winteranlage und einer wirklich sehr schön gebauten DR-Anlage in TT eines dänischen Clubs.

Hier der Zusammenschnitt auf dem Modellbahn-Cafe-Kanal:

Zusammenschnitt qualitativ fragwürdiger Smartphone-Videos

Am Ende habe ich dann noch etwas Beute gemacht: den Messewagen von Märklin zweimal, einmal für Moba-Freund M. und einmal für mich. Für die von mir noch zu patinierenden Startup-Waggons 4430 und 4423 gab es jeweils zwei Ladungen (Eisenschrott und Ziegel-/Bauschutt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.