Lindenthal

Alte Fotos aus Kindertagen

So ungefähr mit 14-15 Jahren habe ich mit Hilfe meines Vaters eine kleine Modellbahn Märklin H0 aufgebaut. Hart erspart vom Taschengeld kam nach und nach ein kleiner Schatz zusammen. Die Anlage habe ich dann ca. 1995 verschrottet, nachdem Sie Jahre auf dem Dachboden verstaubte. Das M-Gleismaterial habe ich über eBay verkauft, ebenso eine Lok (BR 103) und diverse Waggons, u.a. auch die drei auf den nachfolgenden Fotos sichtbaren TEE-Reisezugwaggons. Die Anlagenplatte konnte unter das Etagenbett meiner Schwestern geschoben werden. Der Gleisplan ist auf den Fotos gut erkennbar: ein Oval mit Bahnhofsausweichgleis und Überholspur innerhalb eines Tunnels. Güterbahnhof mit Abstellgleisen. Alle Weichen elektrisch schaltbar, ein Stromkreis Schiene, ein Stromkreis Oberleitung. Dadurch getrennt zwei Züge fahrbar (konventioneller Betrieb). Gleisabschnitte in Ausweichgleisen und Abstellgleise abschaltbar und dadurch eine dritte Lok einsetzbar. Insgesamt wurden auch nur drei Lokomotiven betrieben: Länderbahnlok, V200, BR103.

Auch hier zu betrachten (seit 17.10.2009): Lindenthal bei mymocom.com