Schottern mit Helfer

Gemeinsam mit P. habe ich die innere Rampe geschottert. Wenn alles getrocknet ist, können wir dann an die weitere Begrünung gehen. Ist schon schön zu sehen, mit welcher Genauigkeit und Vorsicht mein Junior mitgeholfen hat

Der Alte zeigt mal, wie man Grasleim streicht
Der Junge kriegt es richtig gut hin
Ergebnis

Am Bahnhof habe ich dann auch noch das Stumpfgleis behandelt. Für die weiteren Arbeiten möchte ich aber erst einmal die Bahnsteige installieren und schauen, was ich mit den zwei Formsignalen anstellen kann.

Prellbock und die Lücke zur Bahnhofsplattform geschottert …
… bis zur Einfahrtsweiche für das Stumpfgleis

Bisher habe ich den Schotterkleber immer direkt aus den Flaschen von Heki eingeschlemmt, war aber für das Dosieren nicht so besonders schön. Hatte noch eine alte große Spritze aufbewahrt und heute mal damit den verdünnten Leim in den Schotter geträufelt – ging richtig gut, toll zu dosieren! Geheimtipp: kauft Euch Spritzen! 🙂

Überraschend gut – die Spritze zum Dosieren des Schotterklebers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.