Bahnübergang, Lagerarbeiter und Kühe

Wieder mit den kleinen helfenden Händen des Mini-Fahrdienstleiters haben wir den Bahnübergang mit Schotter, Sand und Gras versehen und die Gleise Richtung BW weiter eingeschottert.

Noch feucht und nicht abgesaugt.

Der Lagerschuppen auf dem Schlossberg erhielt Paletten, Kisten, Säcke und Fässer, sowie 3 Arbeiter und einen wichtig aussehenden Bahnbeamten.

Auch unten im Tal habe ich probeweise mal etwas Lagergut neben dem großen Güterschuppen platziert – sieht doch schon mal nach etwas Leben aus :-).

Und weil ich die Zaunreste wieder gefunden habe, gab es unter der Hochbrücke noch eine Koppel für die Kühe, die ich vor einiger Zeit geschenkt bekam und nun endlich auf die Weide dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.