Modellbahn-Cafe
http://www.modellbahn-cafe.de


 

Cafe | Anlagen | Modellbahnhof Stockheim

Besuch der Ausstellung Modellbahnhof Stockheim November 2010

Im alten Bahnhofsgebäude des Städtchens Glauburg-Stockheim im Wetterau-Kreis (Oberhessen) ist seit 2006 eine Modellbahnhof beheimatet. Gute 60 qm Anlagenfläche sind zu besichtigen, unter anderem auch eine LGB-Anlage in einem Nebengebäude. Die Hauptanlage in in der Spur H0 errichtet und innerhalb des Bahnhofs gibt es noch kleine Spielanlagen für Kinder und einige ausgestellte Dioramen.

Thematisch ist die Anlage der Region angepasst. Stockheim und weitere Nachbarorte sind nachgebildet, teilweise sehr nah am Original. Insgesamt ist die Anlage im Bahnhofgebäude langgestreckt an den Wänden mit Durchbrüchen errichtet und hat einige sehr schön modellierte Szenen. Die folgenden zwanzig Bilder zeigen einen Eindruck über die gesamte Anlage und einige Details, die mir gut gefallen haben.

Link: http://www.modellbahnhof-stockheim.de

 

Im rechten Anlagenteil beginnt alles mit dem Bahnhof Stockheim (Oberh) und setzt sich nach links durch die verschiedenen Orte fort. Erkennbar auf den Fotos sind viele Schalter, die einzelne Aktionen der Figuren, Autos oder sonstiger Einrichtungen auslösen.
Gelungen ist die Nachbildung des Bahnhofs Stockheim, des Stellwerks und eine kleine Panzerverladung. Auch der örtliche Rewe (der sieht tatsächlich so aus) mit der Einsicht in den Markt durch ein gläsernes Dach ist mit seinen beweglichen Figuren, die Einkaufstrollies durch die Gänge schieben, bemerkenswert. 
Gut gemacht auch ein kleines Schotterwerk und der Anlagenteil mit Burg (inklusive Ferienlager von Pfadfindern), dazugehörigem See und gelungenen Gebäudeanordnungen. In diesem Abschnitt der Anlage hat mir am besten gefallen, dass der Eindruck entsteht, die Bahnlinie führt durch die Landschaft. Oft ist es umgekehrt zu sehen, da entsteht der Eindruck, die Modelllandschaft ist um eine Strecke arrangiert.
Spitze auf jeden Fall die kleine Fabrik mit Gleisanschluss. Vertiefungen und Unebenheiten im Pflaster und zwischen den Gleisen. Eine V36 kommt mit zwei Waggons eingefahren ...
Neben einem brennenden Dachstuhl wird neu gebaut, fast symbolisch. 
Ein ländliches Bahnbetriebswerk für Dampfloks wirkt authentisch.
Zu guter Letzt ein Blick auf einen Bauernhof (Auhagen) mit sehr schön inszenierten Detais. Klasse: das halb gemähte Kornfeld mit Mähdrescher.

Seitenanfang / Navigation

 

copyright © 2004-2017 webmaster - Design folgt später ;-)